Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 

Grimme Institut

Gesellschaft für Medien, Bildung und Kultur mbH

Verband/Organisation


Kurzinfo
Typ: Verband/Organisation
Weitere Geschäftsfelder: Filmpreisverleiher, Unternehmensberatung, Eventagentur, Aus-/Fortbildung
Hauptbranche(n): TV

Gegründet: 1973
Gesellschaftsform: GmbH
Firmenporträt/Chronik
Das Grimme-Institut – benannt nach dem Kulturpolitiker und ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) – wurde 1973 durch den Deutschen Volkshochschulverband (DVV) gegründet. Auf Initiative von Professor Dr. Bert Donnepp, Leiter des Marler Bildungswerks "die insel", verabschiedete der Vorstand des DVV am 23. September 1973 eine Geschäftsordnung für das Adolf-Grimme-Institut. Das Institut sollte Modelle für die Zusammenarbeit zwischen Volkshochschulen und Fernsehen entwickeln und Veranstaltungen zur Qualifizierung der Erwachsenenbildung im Umgang mit Medien organisieren. Eine weitere wichtige Aufgabe bestand in der Vorbereitung und Organisation des bestehenden Fernsehpreises.

Bis etwa 1982 lag der Schwerpunkt der Arbeit in der Entwicklung von Medienverbundprojekten. Ab 1983 wandte sich das Institut dem gesamten Fernsehprogramm zu und bezog Presse und Hörfunk in seine Arbeit ein. Medienpakete entstanden, so zu den Themen Elternbildung, Ökologie, Rechtsradikalismus und Medien, Mediengeschichte der Bundesrepublik und der DDR.

Ab 1990 prägte mehr und mehr der Forumsgedanke das öffentliche Engagement des Instituts. Neben dem Grimme-Preis und dem Grimme Online Award gelten so die Marler Tage der Medienkultur als eine herausragende Veranstaltung. Seit 1995 engagiert sich das Institut mit Gründung der Grimme-Akademie zudem in der Aus- und Fortbildung für die Medienbranche sowie in der Vermittlung von professioneller Medienkompetenz.

Im Jahr 2010 sind das Adolf-Grimme-Institut und das ebenfalls in Marl ansässige Europäische Zentrum für Medienkompetenz (ecmc) zu einer Institution verschmolzen. Sie führen ihre Arbeit nun gemeinsam unter dem Grimme-Dach weiter. Mit der Fusion firmiert das Institut jetzt als Grimme-Institut. Durch die Zusammenführung der beiden Institutionen wurde das Leistungsspektrum des Grimme-Instituts erweitert; die Arbeitsfelder Medienkompetenz und Neue Medien haben damit deutlich an Umfang und Kapazität gewonnen.

News

mehr News

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    24
    Aufgenommene Filme:
    7
    Filmkritiken:
    0

Kalender

  • Jan. 20

    38. Sundance Film Festival (online)

    Park City
  • Jan. 29

    SNOWDANCE Independent Filmfestival

    Landsberg am Lech
  • Feb. 08

    94. Academy Awards (Nominierungen)

    Los Angeles
  • Feb. 10

    72. Internationale Filmfestspiele Berlin - Berlin...

    Berlin
 
Sky_right Advertisement